Weiter geht’s mit unseren letzten Berichten unseres Australienadventures im März 2017

Letzter Tenderhafen am Great Barrier Reef -> Port Douglas

Nach einer ruhigen Nacht auf See erwartet uns heute der nächste und somit letzte Tenderhafen unserer Kreuzfahrt Port Douglas. Wir werden diesen Tag nutzen, um einfach mal zu sehen, was der Tag so bringen wird. Wir haben hier keine Tour vorab gebucht oder geplant. Im Internet haben wir uns vorher bei Cruisecritic ein bisschen über diesen Stop schlau gemacht. Dort wurde immer wieder berichtet, dass es sehr viele Touranbieter direkt am Hafen gibt. Ebenfalls soll es dort direkt eine kleine Mall am Hafen geben. 

Wir haben uns ebenfalls diesen Hafen als Option offen gehalten, falls vorher die Tour zum Great Barrier Reef aus irgendwelchen Gründen nicht stattgefunden hätte. Wir hätten dann kurzfristig versucht, von Port Douglas aus, eine Tour zu buchen.

Aber wie Ihr ja schon in unseren anderen Berichten gelesen habt, wurden alle Touren durchgeführt und somit sehen wir hier einem total entspannten Tag entgegen.

Der Start unseres Tages beginnt wie immer mit dem Frühstück im Blu Restaurant, welches wir ja jeden Tag als Aqua Class Gäste nutzen können. Danach machen wir uns wieder einmal auf den Weg zur Tenderstation. Warteschlangen sind um diese Zeit Fehlanzeige, da wir bereits seit 4 Stunden hier auf Reede liegen und die meisten schon gestartet sind. Mit einem großen Catamaran geht es also von der Celebrity Solstice aus Richtung Port Douglas.

Das Wetter heute lässt auch mal wieder zu wünschen übrig, es ist schwül warm und die dunklen Wolken im Hintergrund lassen auch hier wieder nichts Gutes verheißen.

Port Douglas Marina

Nach 15 Minuten haben wir die Marina von Port Douglas erreicht und sehen schon in direkter Nähe die Stände der Touranbieter und die kleine Shoppingmall, die sich direkt an die Marina anschliesst. Wir informieren uns an einigen Ständen, was für Optionen es für eine kleine ein- bis zweistündige Tour gibt und entschliessen uns letztendlich für die Rivercruise mit der Lady Douglas.

Bis zum Start der Tour haben wir noch ca. 1,5 Stunden Zeit und so entschliessen wir uns ein wenig shoppen zu gehen und die nähere Umgebung zu erkunden. Hierbei sehen wir auch die Busstation, die sich direkt hinter der Mall befindet. Hier kann man für $10 einen Shuttle in die Stadt buchen.

In der Shoppingmall finden sich einige Souvenirshops und wir finden hier mit Abstand die beste Auswahl an Souvenirs zum günstigen Preis. Also schlagen wir hier voll zu und kaufen T-Shirts, Flip Flops und noch ein paar andere übliche australische Souvenirs. Nach einer halben Stunden sind wir mit unseren Einkäufen fertig und sind wieder an der Marina angekommen.

Aufgrund der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit haben wir großen Durst, praktisch, dass sich hier direkt eine Brauerei befindet. Mit wunderbaren Blick auf die Marina kann man hier schön im Schatten ein Bier trinken und die tolle Aussicht geniessen. Also schnell einen Platz gesucht und wie üblich an der Theke die Getränke bestellt. Da es ja erst Mittag ist, wollten wir kein Bier, sondern ein Radler bestellen. Ihr hättet das Gesicht des Mitarbeiters sehen sollen, als wir Bier mit Limonade bestellten. Er fand es mehr als kurios, wie man Bier so verunstalten kann.

Wir geniessen also unser Bier im Schatten und bereits kurze Zeit später sehen wir, wie die Lady Douglas von der vorherigen Tour in die Marina einfährt.

Lady Douglas River Cruise

Die Lady Douglas River Cruises werden als Familienbetrieb geführt, während Lucas das Boot fährt und Erklärungen über die Flora und Fauna gibt, sorgt seine Frau Kate für die Verpflegung der Gäste.

Wir betreten das Boot und machen es uns auf den gepolsterten Holzbänken bequem. Wir sitzen noch nicht ganz, da werden wir schon gefragt, was wir denn trinken möchten. Wählen kann man zwischen Bier, Wein, Sekt und Softdrinks. Das Beste, der erste Drink ist im Tourpreis von nur $35 inkludiert. Wir erhalten unser Getränk und nachdem alle Gäste an Bord sind, fahren wir mit der Lady Douglas in die angrenzenden Mangroven. Vorbei an Schiffswracks geht es in die einzelnen Kanäle. Während dieser Zeit wird noch ein kleines Snackbuffet aufgebaut, welche ebenfalls kostenlos ist, wir bedienen uns kurz an dem Obst und dem Käse. Nach kurzer Zeit sehen wir schon die ersten Weißkopfadler. Beeindruckend, wie groß diese Tiere sind. Lucas gibt immer wieder interessante Informationen über die einzelnen Tierarten und als wir auch noch einen Alligator am Ufer der Mangroven sehen, steht für uns fest, diese Tour hat sich auf jeden Fall gelohnt. 

Zum Abschluss fährt die Lady Douglas noch eine kleine Tour um die Marina herum und wir sehen hier vom Wasser aus tolle Restaurants und Wohngebäude. Port Douglas ist für uns auf jeden Fall ein Ort, den wir jederzeit wieder besuchen würden. 

Leider verdunkelt sich der Himmel immer weiter und als wir wieder zurück an der Marina ankommen, tröpfelt es mal wieder.

Dementsprechend entscheiden wir uns, den Rückweg zur Celebrity Solstice anzutreten. Das nächste Tenderboot/Katamaran steht schon bereit und wir fahren zurück. 

FAZIT:

Port Douglas war für uns der Tenderhafen, der am besten von Celebrity organisiert war. Der Tenderverkehr lief zügig, es waren genügend Boote vorhanden. An der Port Douglas Marina gibt es viele Möglichkeiten, sich selbst Touren zu buchen. Es sind sehr viele private Anbieter Vorort. Durch die Nähe zu Cairns hätte man auch von hier aus, wieder die Touren nach Kuranda buchen können.

Unsere Tour mit der Lady Douglas für $35/Person inkl. Getränk & Snack war eine der besten Touren, die wir für diesen Preis erhalten haben. Die Tour ist wirklich für Jedermann geeignet und wir können diese wirklich empfehlen.

1 Comment

  1. Pingback: Logbuch Australien Celebrity Solstice 12 Tage Great Barrier Reef Kreuzfahrt - 1001Reisedetails.de

Kommentar bitte hier eingeben...

*

%d Bloggern gefällt das: