Mit diesem Betrag wollen wir Euch einmal kurzen Rückblick darüber geben, wie unsere Reisepläne eigentlich entstehen. Manchmal sind es nämlich ganz unerwartete Angebote, die uns zu der jeweiligen Reise, Reiseziel oder Kreuzfahrt geführt haben. Wer unsere Blogbeiträge regelmäßig liest, wird wissen, dass auch unsere Australienreise im März 2017 per Zufall entstanden ist. Und auch für die Reiseplanung Weihnachten 2017 hat es sich ähnlich abgespielt.

Start der Reiseplanung für Weihnachten & Silvester

Grob geplant hatten wir, die Weihnachtsfeiertage und Silvester auf Gran Canaria zu verbringen, die Flüge wollten wir eigentlich über unsere Topbonus Meilen von Air Berlin buchen, aber nun kam uns die Air Berlin Insolvenz dazwischen. Die Flugpreise, der anderen Fluggesellschaften für die Kanarenflüge stiegen zeitgleich so an, dass für uns klar war, wir sind nicht bereit einen Flugpreis von über 900 Euro pro Person zu bezahlen. Somit starteten die Überlegungen zur Reiseplanung und eventuellen Reisezielen Mitte August neu.

Die weiteren Schritte der Planung haben wir hier chronologisch zur besseren Übersicht zusammengefasst:

  • 20.08.2017 Entdeckung des Angebotes

Im Vielflieger Treff Forum wurde es an diesem Tag bereits bekannt gegeben, dass Air China am darauffolgenden Wochenende vom 25.08.-27.08. erneut Business Class Flüge nach Asien & Australien im Angebot haben wird. OK dachten wir uns, dass wäre doch eine Alternative. Denn dort ist es zu der Zeit vom Wetter her ebenfalls top und schön warm. Air China kennen wir ja schon von der Australienreise und waren mit dem Business Class Angebot echt zufrieden. Also Termin merken und einfach mal reinschauen. Vielleicht gibt es ja Business Class Flüge Richtung Asien. Interessant wären auf jeden Fall Thailand, Indonesien oder Singapur.

  • 25.08.2017 Flugbuchung

Erster kurzer Blick auf die Air China Seite und tatsächlich, Business Class Angebote zu einem annehmbaren Preis waren zu unserem gewünschten Reisezeitraum über Weihnachten/Silvester tatsächlich verfügbar. Also fällten wir die Entscheidung, sollte es etwas Günstiges nach Asien geben, wird es Weihnachten/Silvester 2017 nicht nach Gran Canaria gehen. Daniela fing an, auf der Air China Seite nach diversen Zielen und Angebote zu suchen.

In der engeren Auswahl waren zuerst Phuket, Bangkok (für eine Weiterreise innerhalb von Thailand), Singapur & Hong Kong.

Phuket schied aus, da es keine günstigen Flüge zu unserem gewünschten Reisezeitraum gab.

Singapur wurde es auch nicht, da es von dort startend keine Kreuzfahrt gab, die uns ansprach. Wir hatten auch gerade keine Idee, wo wir von Singapur aus noch hinfliegen/ hinfahren konnten. 14 Tage in Singapur Stadt wollten wir definitiv nicht.

Blieben also noch Bangkok & Hong Kong übrig. Jetzt startete der Reisepreisvergleich im Detail.

Also erneut die Kreuzfahrten und -preise gecheckt, ein Angebot für eine 14 Tage Asienkreuzfahrt vorgemerkt. Parallel dazu ein paar Hotelpreise für Thailand ermittelt. Dann machten wir den Vergleich: Hotelaufenthalt in Thailand vs. Kreuzfahrt nach Vietnam & Taiwan mit der Celebrity Millennium. Und siehe da, das Angebot für die Kreuzfahrt 14 Tage Weihnachten und Neujahr in China, Vietnam & Taiwan war im Endeffekt günstiger, als wenn wir unseren Thailandaufenthalt im Hotel weiterverfolgt hätten.

Also haben wir bei unserem Internetreisebüro Kreuzfahrtberater.de erst einmal eine Optionsbuchung für 72 Stunden für eine Concierge Balkonkabine getätigt. Bestätigungsmail für die Optionsbuchung kurz abgewartet und schon ging es weiter an die Flugbuchung.

Das Gute bei Air China ist, dass man trotz des günstigen Tarifes immer noch gegen eine relativ kleine Gebühr umbuchen oder stornieren kann. Es dauerte keine 5 Minuten, da hatten wir das E-Ticket im E-Mail Postfach.

Daniela war schon wieder total in Planungslaune, endlich gab es wieder eine Reise zu planen.

  • 28.08.2017 Festbuchung der Kreuzfahrt

So gut wie es ging, haben wir auf der Arbeit abgeklärt, ob wir denn auch tatsächlich zu dieser Zeit Urlaub bekommen werden. Nachdem wir das OK hatten, machten wir aus der Optionsbuchung der Kreuzfahrt eine Festbuchung und erhielten auch hier wenig später die Bestätigung mit unserer Buchungsnummer.

  • 30.08.2017 Cruisecritic RollCall gesucht und abonniert

Wir checkten bei Cruisecritic, ob es für unsere Reise einen sogenannten RollCall gibt. Siehe da, tatsächlich bereits 2015 startete der RollCall für diese Kreuzfahrt. Es sind bereits über 300 Posts zu der Kreuzfahrt vorhanden und fast täglich gibt es Neuigkeiten bezüglich unserer Kreuzfahrt. Diese werden wir uns in Ruhe mal am Wochenende durchlesen und prüfen, ob es bereits privat organisierte Touren für Landausflüge gibt. Bei interessanten Touren schliessen wir uns sehr gerne bei Mitreisenden an. Das reduziert zum Einen die Reisekosten bezüglich Landausflügen und zum Anderen lernen wir dabei immer wieder nette Leute aus der ganzen Welt kennen.

Kurze Erklärung zum Begriff RollCall bei Cruicritic: Das ist wie ein Gruppenpinboard für eine bestimmte Kreuzfahrt. Jeder kann diesen RollCall starten und jeder der an dieser bestimmten Kreuzfahrt teilnimmt, kann dort seine Informationen und Erfahrungen zu allem, was mit dieser Kreuzfahrt zu tun hat posten. Ebenfalls selbst organisierte Touren dort einstellen oder einfach auch mal Fragen zur jeweiligen Kreuzfahrt stellen. Gerade bei internationalen Reedereien ist dieses Forum einer der besten Informationsquellen, die wir kennen.

  • 02.09.2017 Cruisecritic RollCall komplett durchgelesen

Am Wochenende war jetzt mal wieder ein bisschen mehr Zeit, um uns mit der Reiseplanung zu beschäftigen. Zuerst die schlechte Nachricht, momentan sind fast alle privat organisierte Touren bei Cruisecritic voll.

Für den Hafen Kaohsiung (Taiwan) hatten wir Glück und konnten noch zwei der letzten freien Plätze ergattern. Hier werden wir also zusammen mit anderen Cruisecritic Mitgliedern an einer Tour teilnehmen. Tourpreis umgerechnet ca. 35 Euro pro Person. Die Tour beinhaltet alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Kaohsiung und dauert 6 Stunden. Die gleiche Tour hätte bei der Reederei umgerechnet ca. 70 Euro pro Person gekostet.

Leider sind die Touren für Taipeh und Hoi An schon voll . Hier sind wir auf der Warteliste. Vielleicht ergibt sich ja noch etwas.

Ansonsten würde Daniela gerne Taipeh komplett auf eigene Faust machen. Tanja hingegen würde eine Reedereitour vorziehen. Mal sehen, was es am Ende wird.

  • 03.09.2017 Tourenplanung für Halong & Phu My (Vietnam)

Für die Halongbucht haben wir eine Anfrage bei Bhaya Cruises für eine Cruise mit Übernachtung auf dem Schiff gestellt. Wir hätten dann praktisch eine Kreuzfahrt innerhalb der Kreuzfahrt. Zählt das dann eigentlich doppelt bei den Kreuzfahrttagen???

Für Phu My haben wir nun nochmals den Touranbieter aus 2016 angefragt. Hier warten wir jetzt auf Rückantwort.

Auch die Hotelauswahl für Hongkong ist noch nicht klar. Wir wollen nicht nach Hong Kong Island, soviel wissen wir schon. Es soll auf jeden Fall ein Hotel in Kowloon werden. Bei der Riesenauswahl müssen wir uns erst einmal durch die zahlreichen Angebote wühlen.

  • 05.09.17 Enttäuschung bezüglich Halong Bucht

Also Bhaya Cruises hat geantwortet und uns einen Preis von ca. 450 Euro für zwei Personen genannt. Den Preis fanden wir ziemlich heftig und auch der Transport vom Kreuzfahrthafen zu dem Cruiseterminal von Bhaya Cruises war noch nicht inkludiert. Nach drei weiteren E-Mails stellte sich heraus, dass Bhaya Cruises keine Lizenz hat, um uns am Kreuzfahrthafen abzuholen. Wir sollten uns selbst ein Taxi oder Chauffeurservice organisieren. Die Schiffe sahen zwar toll aus, aber ehrlich gesagt, wir haben diese Option erst einmal nach hinten geschoben. Mal abwarten, ob es noch weitere Alternativen gibt.

  • 09.09.17 Enttäuschung bezüglich Phu My

Auch die Touranbieter von Phu My haben sich bei uns gemeldet, es ist die gleiche Tour wie letztes Mal. Somit scheidet diese Option für uns aus. Wir haben nochmals nach Insidertips gefragt. Es wurde uns erneut geraten NICHT nach Saigon zu fahren. Saigon ist momentan eine Riesenbaustelle, weil Metroverbindungen ausgebaut werden und außerdem ist die Fahrtzeit von über 2,5 Stunden pro Strecke einfach zu lang.

Der letzte verbleibende Tip wäre ein Taxi direkt am Kreuzahrtterminal zu nehmen und sich mit dem Taxifahrer eine persönliche Tour zusammenstellen zu lassen. Mal sehen, was wir in Phu My machen, vielleicht genießen wir auch einfach die Ruhe auf dem Schiff.

  • 17.09.17 Hoffnung für Halong Bucht

Super, es gibt wieder bei Cruisecritic neue Touren und auch für Halong Bay gibt es jetzt noch ein weiteres Boot. Somit haben wir jetzt eine Tagestour mit Transport für ca. 130 Euro für 2 Personen. Wir sind echt froh, dass wir Bhaya Cruise noch nicht gebucht haben und freuen uns total auf diese Tour.

  • 19.09.17 Hotelbuchung Hong Kong

Heute haben wir erst einmal ein Hotelzimmer für die Nacht vor der Kreuzfahrt in Hongkong reserviert. Momentan sind wir im Icon Hotel eingebucht. Wie immer, haben wir erst einmal eine flexible Rate gebucht. Dies können wir bis 48 Stunden noch stornieren. Sollten wir noch ein besseres günstigeres Hotel finden, werden wir nochmals umbuchen. Wichtig war uns die Lage im Tsim Shatsu Bezirk. Hongkong Island wollten wir nicht, da wir erst am frühen Abend ankommen und wir dann direkt in der Stadt sein möchten.

  •  20.09.17 Parkplatzbuchung Frankfurt Flughafen  

Nachdem wir ja bei unserem letzten Flug ab Frankfurt nicht mehr mit der Deutschen Bahn dort anreisen, haben wir dieses Mal bereits frühzeitig einen Parkplatz in einem der vielen Parkhäuser am Frankfurter Flughafen reserviert. Ein weiterer Baustein unserer Reise ist somit abgehakt.

  •  13.10.17 Landausflug mit der Reederei für Hoi An & Taipeh gebucht

Es sind ja jetzt nur noch etwas über 2 Monate und die Kreuzfahrt rückt immer näher. Dementsprechend haben wir uns jetzt dazu entschlossen, erst einmal die Reedereiausflüge für Hoi An und Taipeh zu buchen. Bei Cruisecritic gibt es leider immer noch keine freien Plätze und für uns alleine Touren anzufragen, bringt nichts, da diese dann teurer sind, als die Reedereiausflüge. Somit haben wir jetzt für den Kreuzfahrthafen Chan May einen Shuttle nach Hoi An gebucht. Für den Kreuzfahrthafen Keelung haben wir die Tour Treasures of Taipeh mit Taipei 101 Observation Deck gebucht.

  •  12.11.17 Online Check In für die Kreuzfahrt durchgeführt

In den letzten Wochen gab es nicht mehr viel zu tun, für die anstehende Kreuzfahrt. Die Planung steht soweit und wir warten jetzt eigentlich nur noch darauf, dass es dann am 22.12. endlich losgeht. Heute haben unsere ganzen Daten für den Online Check In eingetragen. Sobald wir dann Ende November die Kreuzfahrt komplett bezahlt haben. Können wir unseren Xpress Pass ausdrucken und haben alle erforderlichen Dokumente erhalten.

  • 18.11.17 Nachricht von Celebrity Cruises

Heute gab es eine weitere Dokumentenforderung für unsere Kreuzfahrt. Wir sollen nun noch eine Kopie von unserem Reisepass mitbringen. Soweit so gut, aber leider im US Papierformat, was wir natürlich nicht besitzen. Wir hoffen, dass DINA4 auch geht, ansonsten werden wir das wohl beim Check In nachholen müssen.

  • 19.11.17 Buchung Moxy Frankfurt Airport

Eigentlich wollten wir am 22.12. morgens in Frankfurt anreisen. Unser Flug geht um 14.05 Uhr. Was machen wir jedoch, wenn es am 22.12. schneit und wir dann in einem Megastau stehen. Zur Vorsicht haben wir jetzt erst einmal die Nacht vom 21.12. auf den 22.12 im Mony Frankfurt Airport reserviert. Falls es also aufgrund der winterlichen Verhältnisse notwendig sein sollte, werden wir bereits am 21.12. abends anreisen, um dann 100%ig den Flieger zu erreichen.

  • 26.11.17 E-Tickets für die Kreuzfahrt erhalten

Heute haben wir die E-Tickets erhalten. Somit können wir nun auch den Xpress ausdrucken und die Gepäckanhänger.

Die Reiseplanung und die Vorbereitungen sind abgeschlossen! Alle Dokumente sind parat!  

 

 

 

 

Kommentar bitte hier eingeben...

*

%d Bloggern gefällt das: