In diesem Beitrag wollen wir Euch von unserem schlimmsten Reiseerlebnis der letzten Jahre berichten. Wir nennen es mittlerweile bei unseren Erzählungen einfach nur die „Kofferstory“. Aber nun von Anfang an. Auf unseren Weihnachts- und Silvester Urlaub haben wir uns dieses Mal besonders gefreut… Wir waren noch nie über diesen Zeitraum auf einer Kreuzfahrt und es sollte auch, unter den gegebenen Umständen, etwas ganz Besonderes werden.
Der Flug mit Air China in der Business Klasse verlief gewohnter Maßen sehr pünktlich und angenehm, ohne Probleme und besondere Vorkommnisse. Über Air China haben wir ja schon in vorherigen Beitrag ausführlich berichtet.
Bei der Ankunft in Hong Kong freuten wir uns schon riesig auf unseren restlichen Tag in Hong Kong, da es für uns erst am nächsten Tag auf unser Kreuzfahrtschiff die Celebrity Millenium ging. Eigentlich wollten wir noch den Ladies Market und die Sneaker Street besuchen.
Die Immigration dauerte leider sehr lange, da es am Flughafen einen Tag vor Weihnachten doch sehr voll war. Gut, dachten wir uns, geht es hoffentlich gleich mit der Kofferausladung zügig voran…
Danielas Koffer war auch einer der ersten, da wir als Business Kunde auch zu dem Genuß des Priority Gepäcks gekommen sind. Nur mein (Tanja´s) Koffer ließ auf sich warten. Spaßeshalber sagte ich noch, dass mein Koffer bestimmt nicht mitgeflogen ist…